CD-Cover

Von Ursula Magnes

Interpreten: Marialena Fernandes, Hotel Palindrone Label: Gramola EAN: 9003643991194

Zuerst fanden sich die vier Musiker des Hotel Palindrone gemeinsam mit der Pianistin Marialena Fernandes im „Hotel Haydn“ zusammen. Angeregt durch das Haydn-Jahr 2009 und Joseph Haydns Offenheit gegenüber aller Musik, die ihn umgeben hatte. Vom Höfischen, Ländlichen, Ungarischen, Slowakischen, Kroatischen und der Mode „á la zingarese“ zu komponieren. Durch Marialena Fernandes Heimat Indien, spannt sich der Bogen der CD „Tambdde Roza“ bis an die Westküste Indiens. Ausgehend vom Almschrei der Mitzl Angerer-Waldhauser. Verblüffend und wohltuend anregend, meint Ursula Magnes, die mit der CD um die halbe Welt reiste.

Ich wusste gar nicht wie bezaubernd Marialena Fernandes singen kann. Was dem Portugiesen der Fado bedeutet, das ist einem Teil der indischen Bevölkerung der Mando. Liebesschmerz und große Gefühle finden darin ihren Ausdruck und ihr Ventil. Ausgeweint befindet man sich unversehens in Béla Bartóks „Mikrokosmos“ wieder. So schnell findet die kreative Hörerin von Goa nach Bulgarien.

Oder Marialena Fernandes stimmt den wohl populärsten Dekhni, ein Tanzlied, an. Mit geschlossenen Augen bleibt auch Bollywood in Reichweite. Und mit diesem auf den Lippen ließe es sich gut durch Goa kutschieren.  Natürlich kommt auch das „Klassische“ nicht zu kurz. Joseph Haydn und Domenico Scarlatti, selbst erfolgreiche Gastarbeiter, werfen sich in Pose, ohne diese zu benötigen.

„Tambdde Roza“, was soviel bedeutet wie „Deine Wangen sind wie rote Rosen“, ist ein Projekt, dass so richtig ansteckend wirkt. Weil grenzen-, schranken- und vorurteilslos. Und: hemmungslos musikalisch! In diesem Hotel bin ich gerne Gast und höre mit Vergnügen „fremd“.